Projekte

Auf der Sonnenburg kommen Menschen mit vielerlei Interessen und Fertigkeiten zusammen. Im Prozess haben wir Themen identifiziert, die uns als Gemeinschaft oder auch nur individuell interessieren und die wir auf der Sonnenburg vorantreiben wollen.

 

Der Einfachheit halber nennen wir sie an dieser Stelle mal "Projekte". Manche von ihnen sind im eigentlichen Sinne Projekte, mit denen Sonnenbürger ihren Unterhalt verdienen (wollen), andere sind temporäre Aktivitäten.

Alle Projekte sind offen für Interesse, Initiative und anderes. Klickt auf die Bilder und informiert Euch darüber, was wir tun, was wir demnächst anpacken wollen und welche Projekte wir vielleicht in Zukunft mal verfolgen werden.  

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wir befürworten eine faire und nachhaltige Form der Landwirtschaft - fair für Produzenten und Konsumenten, im Einklang mit Flora und Fauna und dabei trotzdem wirtschaftlich.

zur Galerie

 

Die Sonnenburg ist ein Ort mit wechselvoller und langer Vergangenheit. Wir setzen uns auf verschiedene Art und Weise mit dieser Vergangenheit auseinander, wobei wir unterschiedliche Zugänge wählen. Erfahre hier mehr über das Geschichte-Projekt der Sonnenburg.

zur Galerie

 

Saften, einkochen, dörren, weben, flechten, klöppeln....uns fallen sicher noch andere Dinge ein, was wir aus den Dingen, die auf und um die Sonnenburg herum gedeihen, machen können. Wir wollen dabei achtsam mit der Natur umgehen, alte Techniken und Wissen aufgreifen und weitergeben.

Besonders im Herbst freuen wir uns über helfende Hände, die uns bei der Apfel- und Birnenernte helfen. Schaut bei unseren Veranstaltungen vorbei.

 zur Galerie

 

Mit der Kulturküche wollen wir geflüchtete Menschen über gärtnerische Tätigkeiten, gemeinsames Kochen und anschließenden Feierlichkeiten in Kontakt mit der lokalen Bevölkerung und Vereinsmitgliedern bringen. In Workshops sollen Kenntnisse zu einheimischer, ökologischer Landwirtschaft vermittelt werden und im gegenseitigen Austausch zwischen Neuankömmlingen und Einheimischen interkulturelles Lernen ermöglicht werden.

Erfahre hier mehr über das Kulturküchen-Projekt der Sonnenburg oder schaut in unserem Veranstaltungskalender nach Ankündigungen für Kräuterführungen etc. 

 zur Galerie

 

Von den Kindern die Neugier, den Alten die Erfahrung, den Experten den Rat, den Praktikern das Wissen und den Kreativen die Inspiration, das könnte die Mischung sein, die Neues entdecken lässt. Die Sonnenburg versteht sich als LebensLernOrt, an dem unterschiedliche Wissensformen ihren Platz haben dürfen und jedem Individuum die Gelegenheit eröffnet wird, für das Leben zu lernen.

Das LebensLernOrt-Projekt ist ein Prozess, der die Gemeinschaft vor Ort begleiten wird. Unterschiedliche Veranstaltungen etc. wird es hierzu in naher Zukunft geben. Schauen Sie bei unseren Veranstaltungen vorbei. 

 zur Galerie

 

Wenn Du dich bis hierhin durch unsere Webseite durchgeklickt hast, dürfte Dir nicht entgangen sein, dass Gelände und Gebäude (noch) in einem verbesserungswürdigen Zustand sind. Allein die schiere Größe der Sonnenburg sorgt dafür, dass es immer etwas zu tun gibt: Arbeiten im Garten, der Innenausbau der Gebäude, das Beräumen von Flächen, das Freilegen alten Straßenpflasters (siehe Bild) und vieles mehr.

Anders gesagt: Helfende Hände sind jederzeit gern gesehen! Hast Du Lust uns zu helfen und besitzt handwerkliche Kenntnisse, dann melde Dich bei uns! Bist Du kein Handwerksprofi, aber willst trotzdem mal wieder einen Nagel in die Wand schlagen und mal was "anderes" arbeiten, als am Schreibtisch vor dem Computer? Kein Problem: In Absprache und unter Anleitung mit unseren Handwerkern Volker und Norbert, kannst Du mit anpacken. 

Übrigens: Auch Sachspenden (Handwerksgerät, Gartengerät, Baustoffe, Möbiliar) nehmen wir nach Rücksprache gern entgegen.


Wir geben regelmäßige Arbeitswochenenden bei den Terminen & Veranstaltungen bekannt, zu denen wir herzlich einladen. Klappt auch ohne Voranmeldung! 

 zur Galerie

 

Eine große Gemeinschaftsküche im Herrenhaus wünschen wir uns. Dort sollen nicht nur die Speisen zubereitet werden, wenn Gemeinschaft und Gäste zusammenkommen, sondern hier wollen wir die gesammelten Kräuter, Früchte und Beeren weiterverarbeiten.

(Groß-)Küchengeräte aber auch Geld für Ausbau sind als Spende sehr willkommen. Oder schreib uns, wenn Du uns anderweitig dabei helfen könntest eine Gemeinschaftsküche zu realisieren. 

 zur Galerie

 

Die wechselvolle Geschichte der Sonnenburg, insbesondere die Phase nationalsozialistischer Inbesitznahme durch den ehemaligen Reichsaußenminister von Ribbentrop und dessen Gefolge, wollen wir mueal verarbeiten und öffentlich machen. Mehr gibt es über das "Geschichte-Projekt" der Sonnenburg zu erfahren.

 zur Galerie

 

Wir planen mittel- bis langfristig ein Hofcafé (mit integriertem Hofladen) in einem der Gebäude des Gutsensembles einzurichten, möglicherweise in der Nähe des Haupteingangs. Mit dem Café wollen wir unsere Tagesgäste nicht nur mit Getränken und kleinen Spezialitäten verköstigen, sondern zugleich unsere eigenen, hergestellten und verarbeiteten Produkte vertreiben. Zugleich würde der Ort Sonnenburg einen sozialen Treffpunkt wiederbekommen, nachdem der historische Dorfplatz nicht mehr genutzt werden kann.

zur Galerie

 

Man kann wohl zu Recht behaupten, dass der Ballsaal das Prunkstück des Herrenhauses ist. Mit etwa 300m² Fläche, einer Bühne und dem Zugang über die Freitreppe eignet sich dieser Raum perfekt für große Familien- und Firmenfeiern, Hochzeiten, Kulturveranstaltungen und als Versammlungsort. Nach Restauration und Ausbau soll der Ballsaal für genau diese Nutzungen wieder zur Verfügung stehen. Geldspenden werden dabei unerlässlich sein.

Wenn Du die Räumlichkeiten nutzen möchtest, schick uns eine Anfrage.

 zur Galerie

 

Der Park und die Ruinen bieten schon jetzt ein spannungsvolles Ambiente für Kunstausstellungen. Es ist selbstverständlich anzunehmen, dass sich die KünstlerInnen dabei mit der Geschichte des Ortes auseinandersetzen werden. Später kommen in den restaurierten Räumen des Herrenhauses und in der Halle des Speichers weitere Präsentationsräume dazu.  Alle diese Möglichkeiten sollen v.a. den vielen KünstlerInnen der Region zur Verfügung stehen. Wir denken, das wir insbesondere der jährlich stattfindenden Veranstaltung  kunst-loose-tage eine spannende weitere Plattform werden anbieten können. Mehr dazu: www.kunst-im-oderbruch.de

 zur Galerie

 
 

Die Gebäude und das Gelände auf der Sonnenburg sollen der Gemeinschaft aber auch unseren Gästen die Gelegenheit bieten, sich vor Ort aufzuhalten. Das tun sie gegegwärtig nur in begrenztem Maße. Wir wollen daher in Zukunft Wohn- und Übernachtungsräume ausbauen und mobile, saisonale Wohnformen (als Übergangsform) ermöglichen. Ökologische- und Denkmalstandards sind uns dabei sehr wichtig.


Privater Wohnraum ist dabei ebenso vorgesehen wie gemeinschaftlich genutzte Räume sowie mietbare, periodisch genutzte Räume.  

Ein Gästehaus neben ausgebauten Ferienwohnungen und gemeinschaftlich genutzte Räumen zu betreiben wäre somit eine Zukunftsvision, die jedoch viel Ressourcen und Zeit in Anspruch nehmen wird und Prognosen erschwert. 

Wer sich bei uns aufhalten will (ob kurz, mittelfristig oder lang), sollte dennoch schonmal mit uns in Kontakt treten. Denn mobile Wohnformen können wir (hoffentlich) relativ zeitnah zur Verfügung stellen. 

 zur Galerie

In dünnbesiedelten ländlichen Räumen muss die Energieversorgung der verdichteten Räume teilweise mit übernommen werden, was wiederum zur Wertschöpfung in den energieproduzierenden Räumen beiträgt. Die Energieversorgung der Bevölkerung hat existenzielle Bedeutung und ist Bestandteil der Daseinsvorsorge.

Ziel für die Sonnenburg ist es, eine ressourcenschonende energieeffiziente nachhaltige Umnutzung des landwirtschaftlichen Gutsensembles unter dem Gesichtspunkt des Boden-, Gebietsdenkmal- und Naturschutzes mit einem integralen Planungsprozess zu gestalten. Die Kombination von Energieeffizienz, gesundheitlichen und bauökologischen Aspekten führt zu nachhaltigen Bauweisen und Betreiben. 

 zur Galerie

Du hast eine eigene Idee für ein nachhaltiges Produkt oder eine künstlerische oder soziale Tätigkeit, aber keine Räumlichkeiten? Du hast eine spannende Idee für ein verbessertes soziales Miteinander im Sinne unseres WohlLeben-Konzeptes? Du möchtest Deine eigene Wohnung im Grünen ausbauen? Oder möchtest Du Kurse anbieten und brauchst dafür eine ruhige, naturnahe Umgebung?

Die Sonnenburg ist offen für unternehmerische Geister, die Lust haben auf ein gemeinschaftsorientiertes Arbeits-, Wohn- und Lebenskonzept. Du solltest nach Möglichkeit mit den bestehenden Menschen und Tieren vor Ort harmonieren und eine klare Vorstellung davon haben, wie Du deine Idee selbstständig realiseren kannst.

Wenn Dich das anspricht, dann kontaktiere uns oder komme einfach mal vorbei.
 

 

nach oben

die sonnenburg

Sonnenburg 6

16259 Bad Freienwalde

die.sonnenburg@gmail.com

Tel.+49 (03344) 301 43 18

Kontodaten des gemeinnützigen Fördervereins:
GLS Bank
IBAN: DE54 4306 0967 1186 2693 00
BIC: GENODEM1GLS